Katzen Insider

Wissenswertes über Katzen

Der Katze das springen auf den Tisch abgewöhnen?

Wenn Katzen ständig auf dem Tisch und in der Küche herumspringen, ist das nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich. Der heiße Herd, giftige Küchenpflanzen, scharfe Messer unverträgliches Essen, sind nur einige Gründe, warum unsere neugierigen Katzen in bestimmten Bereichen der Küche, oder auf einem Tisch keinen Platz haben.

Eine der häufigsten Fragen, mit denen wir konfrontiert werden, ist eindeutig die Frage nach der Katze auf dem Tisch. Insbesondere, wie mache ich es, damit meine Katze nicht auf den Esstisch springt. Kein seltenes Problem, das einen Katzenbesitzer mehr und den anderen weniger betrifft, aber wahrscheinlich jeder kennt.

Katze springen auf Tisch abgewöhnen

Katze springen auf Tisch abgewöhnen

Darum möchten wir Ihnen in diesem Artikel auch verraten:

Wie Sie Ihrer Katze das springen auf den Tisch abgewöhnen

Ein wichtiges Prinzip beim Katzentraining ist: Machen Sie keine Ausnahmen, bleiben Sie immer konsequent! Wenn Sie beschließen, dass Ihre Katze nicht auf den Tisch springen darf, sollten Sie sie nicht einmal erweichen lassen. Anstatt zu schreien und zu schimpfen, wird die Konsequenz angekündigt. Ein lautes Kommando „Nein!“ und ein runterheben vom Tisch sollte unmittelbar nach jeder ihrer unbefugten Ausflüge erfolgen. Das ist zwar auf Dauer nervig, aber der einzige Weg.

Stellen Sie sicher, dass die Versuchung für Ihre Katze nicht zu groß ist, um es ein wenig einfacher zu machen. Eine lecker Wurst kann auch ein Grund sein, warum die erzogenste Katze auf den Tisch springt. Räumen Sie Lebensmittel und Essensreste weg, und schließen Sie die Küchentür, wenn Sie nicht zu Hause sind, damit sich Ihr Haustier zu diesem Zeitpunkt nicht in der Küchenzeile wohlfühlt. Andernfalls versteht Ihre Katze das Verbot nicht. Warum sollte Sie auch vor dem Tisch sitzen bleiben und sich die Leckereien entgehen lassen, wenn doch niemand zuhause ist der NEIN sagen kann!?

Das Spiel mit dem Leckerli:

Wenn die Katze auf den Tisch springen will, unterbrechen wir den Vorgang sofort mit einem energischen: „Nein!“. Wenn sie unten bleibt, also auf unserem Befehl gehorcht hat, erhält sie eine Belohnung und wird mit einem kurzen Spiel abgelenkt.

Wenn sie das „Nein!“ Ignoriert, schnappen wir uns den kleinen „Übeltäter“, wiederholen das „Nein!“  nochmals und tragen die Katze zu einem gewünschten Liegeplatz, zum Beispiel zum Kratzbaum, wo wir sie loben und ihr ein Spielangebot machen (Leckerli geben).

Es ist wichtig, dass wir die Katze immer sofort vom Tisch nehmen, wenn wir es bemerken. Andernfalls wird sie das Tabu nicht respektieren.

Manchmal hilft kein „Nein“ – das richtige Kommando finden:

Einige Katzen reagieren gut auf das „Nein!“ Sie sollten bei einem Kommando immer den möglichst gleichen strengen Ton treffen. Andere Katzen reagieren besser auf Zischlaute, die wahrscheinlich an das Zischen eines Artgenossen erinnern. Zum Beispiel könnten Sie ein „Sssssssccccchhhhhhh“ probieren, bei manchen Katzen wirkt das eher als ein Nein.

Katze springt auf den Tisch

Wasserscheue Katzen lernen schneller mit Wasser – die Blumenspritze:

Man kann bei besonders hartnäckigen Stubentigern auch ein kleines Hilfsmittel nehmen, eine Sprühflasche für Blumen, die mit Wasser gefüllt ist, und die Katze jedes Mal, einen kleinen Schrecken einjagt wenn sie den Sprung wagt, das unterstreicht Ihr „Nein!“ klar und kann so helfen ihr das springen auf den Tisch abzugewöhnen. Sie müssen dabei an der Sprühflasche auf Strahl stellen, nicht auf Sprühnebel.

Konsequenz ist das wichtigste

Das Wichtigste ist jedoch, während des Trainings eisern zu bleiben. Damit Ihre Katze wirklich versteht, was Sie von ihr wollen und was sie tun soll, ist es besonders wichtig, ihr keine gegenteiligen Signale zu verstehen zu geben. Sie können ihr nicht versuchen verbieten, auf den Tisch zu springen und das nächste Mal den Sprung auf den Tisch tolerieren oder sie sogar noch zu streicheln, während sie auf dem Tisch ist. Wenn Sie Erfolg sehen möchten, sollten Sie jedes Mal, wenn Ihre Katze auf den Tisch springen möchte, Ihre Stimme deutlich erheben und Sie auf einen Alternativen Platz tragen, wo Sie sitzen darf.

Sie werden sehen, dass sich Ihre Katze schnell daran gewöhnt und nicht mehr an den Tisch geht, Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Möglicherweise hat Ihre Katze bereits nach wenigen Versuchen verstanden was Sie von ihr wollen. Andere mögen ein paar Tage oder sogar Wochen (Monate in Einzelfällen) länger dauern, aber irgendwann wird jede Katze begreifen das Sie auf dem Esstisch nichts zu suchen hat.

Dieses Vorgehen, wie Sie Ihrer Katze abgewöhnen auf den Tisch zu springen, ist auch anzuwenden auf andere Dinge wo Sie nicht drauf darf, zum Beispiel die Küchen / Arbeitsplatte, die Fensterbretter oder sonstige Möbel.

Wir wünschen viel Erfolg.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Katzen Insider

Thema von Anders Norén